Detail 3

Wählen Sie dieses Bildungsangebot, wenn Sie zunächst die Berufsfachschule für Sozialpädagogische Assistenz (2 Jahre) absolvieren und anschließend an der Fachschule für Sozialpädagogik (2 oder 3 Jahre) den Berufsabschluss Erzieher*in erreichen wollen.

Verkürzte Ausbildung zur Erzieherin/zum Erzieher: (2)+2

Ab dem Schuljahr 2021/2022 kann an unserer Schule eine verkürzte Ausbildung zur Erzieherin/zum Erzieher absolviert werden.

Mit dem Besuch und erfolgreichen Abschluss der zweijährigen Berufsfachschule Sozialpädagogische Assistenz (Schulversuch ab dem Schuljahr 2019/20) erwerben Sie unter den bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit, statt der dreijährigen Vollzeitausbildung die verkürzte zweijährige Ausbildung zur/m Erzieher*in zu absolvieren:

Voraussetzungen für das Absolvieren der 2+2 Ausbildung:

  • Erfolgreiche Teilnahme am Modellversuch der Berufsfachschule für Sozialpädagogische Assistenz an einer der acht sozialpädagogischen Fachschulen
  • Erreichen des Mittleren Schulabschlusses (MSA)
  • Auf dem Abschlusszeugnis der Berufsfachschule für Sozialpädagogische Assistenz in der Berufspraxis mindestens die Note 3,0 und insgesamt eine Durchschnittsnote von 2,7 oder besser.

Die Verkürzung der Erzieher*innenausbildung an der Fachschule für Sozialpädagogik ist durch die Anerkennung von bereits in der Berufsfachschule für Sozialpädagogische Assistenz erworbenen fachlichen Inhalten möglich. Trotz der Verkürzung werden die KMK-Vorgaben von insgesamt 2400 Theoriestunden für den Abschluss der/des Staatlich geprüften Erzieherin/Erziehers erfüllt.

Weitere Informationen finden Sie auf folgender Seite des Berliner Senats:

Erzieherausbildung im "2+2-Modell": Berliner Schulversuch unterstützt Fachkräftegewinnung.

Zum Seitenanfang
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.