Unterwegs mit einer Waldpädagogin


DSC00797Unser Ausflug begann am S-Bahnhof Grunewald und von dort aus mit einem Spaziergang in den Wald hinein. Als wir uns nach einigem Durchstreifen ein schönes Plätzchen auserkoren hatten, erklärten wir einen Baum zum Taschenbaum, spannten  zur Übung ein Regendach
auf und bauten darunter eine Waldbank. Auf letzterer ließen wir uns sogleich nieder, stellten ein Windlicht in die Mitte, frühstückten, tauschten uns aus, schauten uns ein Bilderbuch zum Thema Wald an und schmökerten in einigen von Frau Krüpper mitgebrachten Büchern zum Thema Pflanzen, Waldpädagogik, Naturkunst und weiteren spannenden Themen. Anschließend gingen wir auf Entdeckungstour, schauten, suchten, fanden, bohrten, banden, hämmerten, zeigten, und bestaunten: Kunst mit und in der Natur.
 
 
Und was uns die Natur so alles beibringt, vermochte Ute Latendorf in einige schöne Zeilen zu verpacken:
 
DSC00795Leben lernen
 Von der Sonne zu wärmen,
 von den Wolken leicht zu schweben,
 vom Wind Anstöße zu geben,
 von den Vögeln Höhe zu gewinnen,
 von den Bäumen standhaft zu sein,
 vom Regen sich zu verströmen,
 von der Erde mütterlich zu sein,
 vom Mond sich zu verändern,
 von den Sternen einer von vielen zu sein,
 von den Jahreszeiten, dass das Leben immer von neuem beginnt.
 
Annalena Schellenberg F 11-13
Zum Anfang