StartSchullebenArbeitsergebnisse von Studierenden und SchülerInnen der Ruth Cohn-Schule

Puppen aus Pappmaché

Figur 3Figur 4Figur 6

Die Studierenden der Klasse F 05-19 haben im Kunstunterricht der Fachschule Puppen aus Pappmaché angefertigt (Leitung: Frau Elsner). Wir zeigen hier einige Arbeitsergebnisse.

 

Weiterlesen ...

Mein Weg durch Corona

Eine Photostrecke in 5 Bildern und 5 Texten

Plakat MeinWegdurchCorona Page 1Wie geht es euch in Zeiten von Corona?-  Welcher Gegenstand ist momentan für euch besonders wichtig? - Was gibt euch Mut und Kraft?-  Was vermisst ihr? -  Welches Zitat passt gerade zu eurer Situation?

Diese Leitfragen wurden von den Schülern und Schülerinnen der OBF Klassen 19/01, 19/02, 19/04, 19/07, 18/02, 18/03, 18/04 und 18/07 individuell interpretiert und gestalterisch in Photografen festgehalten und in einer Ausstellung zusammengestellt, die noch bis Oktober 2020 im 1. Stock zu sehen sein wird. Leitung: Frau Gutge-Brückner & Frau Schick Weiterlesen ...

Arbeiten mit Naturmaterialien, Fachschule

Huser 6

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir zeigen hier einige aktuelle Arbeitsergebnisse aus dem Kunstunterricht. Die Studierenden der F 05-18 und F 06-18 haben mit Naturmaterialien wie Holz, Rinde, Blättern, Kastanien und Ton Gebäude gestaltet. Leitung: Christiane Elsner

Weiterlesen ...

Vielfalt der Familienformen in Berlin - Lernfeld 5, Fachschule VZ

 

20181123 073127Die Bearbeitung der Aufgabe bot eine gute Gelegenheit für die Studierenden, ihr kreatives Potential zu nutzen. Aus Alltagsmaterial wie Pappkartons, Zeitungen und selbst gezeichneten Bildern entwickelten sie in kleinen Gruppen und entspannter Atmosphäre realistische Familienbilder. Wir zeigen hier eine Auswahl der Arbeitsergebnisse.

Leitung: Juliana Kühn

Weiterlesen ...

Figürliches Arbeiten mit Ton

IMG 3998Wir zeigen hier einige Arbeitsergebnisse aus dem Lernfeld 4 (Kunst) der Fachschulklassen F 05-18 und F 06-18 (Vollzeit). Leitung: Christiane Elsner

 

Weiterlesen ...

"Die Menschenfabrik" - Das RCS-Theater-Modul lud zur Aufführung

d943ec9e-79d4-470f-9c42-3129e7170af4

 Zahlreiche Lehrkräfte und Studierende kamen Ende des vergangenen Schuljahres zur Aufführung von "Die Menschenfabrik", einem Theaterstück, das im Theater-Modul der Fachschule (Vollzeit) (Leitung: Andrea Faulenbach) erarbeitet worden war und nach langen Proben zum Ende des vergangenen Schuljahres einem begeisterten Publikum vorgestellt wurde.

Die vom Theatermodul modernisierte Fassung des Textes "Die Menschenfabrik" von Oskar Panizza thematisiert die Entwicklung der künstlichen Intelligenz und spricht sich vor allem gegen Krieg und Rassismus aus.

Weiterlesen ...

Traum-Orte - Traum-Ich ...

AndreasIm Rahmen des Medienunterrichts der Fachschule (Vollzeit, Lb 1 und 3) hat die Klasse F 06-15 Fotomontagen angefertigt zu den Themen "Identität" und "menschliche Ausdrucksformen".

Es ging darum, über sich nachzudenken, über "Traum-Orte", (ungelebte) Träume, vielleicht ein "Traum-Ich", Orte, wo man schon immer gerne sein wollte oder immer wieder gerne ist, oder Dinge, was man schon immer gerne machen wollte. Dann haben die Studierenden sich - zumindest für eine Fotomontage  - an diesen Ort oder in diese Szene versetzt und dies in einem Bild gestaltet... (Leitung: A. Grünberg)

 

Wir zeigen einige Arbeitsergebnisse.

Weiterlesen ...

Traum-Orte

Muriel

Im Rahmen des Medienunterrichts der Fachschule (Vollzeit, Lb 1 und 3) hat die Klasse F 05-15 Fotomontagen angefertigt zu den Themen "Identität" und "menschliche Ausdrucksformen". Es ging darum, über sich nachzudenken, über "Traum-Orte", Orte, wo man schon immer gerne sein wollte oder immer wieder gerne ist, und sich dann - zumindest für eine Fotomontage  - an diesen Ort zu versetzen und dies in einem Bild zu gestalten... (Leitung: A. Grünberg)

 

Wir zeigen einige Arbeitsergebnisse.

Weiterlesen ...

Der Garten der Ruth Cohn-Schule wird bepflanzt!

Garten 4Anfang Mai haben wir gemeinsam mit den Kindern Schilder aus Holz und Stein gestaltet. Wir lernten neue Gemüsesorten kennen und hatten gemeinsam viel Spaß beim Malen und Beschriften.
Zwischendurch konnten wir Wartezeiten gut mit Gesang und Spiel überbrücken.
Bei strahlendem Sonnenschein wurden dann mit vereinten Kräften und der Hilfe der Gemüseackerdemie die Pflanzen in den Boden gebracht.
 Verschiedene Kartoffeln mit tollen Namen und unterschiedliche Pflänzchen hatten wir behutsam begutachtet und Gießkannen wurden im Team getragen. Auch unsere Schilder passen toll ins Beet! Jetzt heißt es weiter warten und gießen.
 
Wir werden dran bleiben - wir sind nun gespannt auf das echte Gemüse...

Seite 1 von 5

Zum Anfang